Prüfungen

Die letzten Hürden auf dem Weg zum Führerschein sind meistens gar nicht so schwer, wie man sich sie vorstellt. Für fast alle Klassen gibt es eine theoretische und praktische Prüfung. Wir bereiten Euch vor und unterstützen euch, mit Rat und Tat, wenn es soweit ist.

Theoretische Prüfung

Die theoretische Prüfung kann erst abgelegt werden, wenn

  • Euer Prüfauftrag vorliegt,
  • Ihr den vorgeschriebenen theoretischen Mindestunterricht besucht habt und
  • Ihr in der Fahrschule, in einer Vorprüfung gezeigt habt, dass Ihr Prüfungsreif seid.

Die Prüfung kann in folgenden Fremsprachen abgelegt werden: Griechisch, Französisch, Polnisch, Spanisch, Russisch, Porugiesisch, Kroatisch, Italienisch, Englisch, Türkisch, Rumänisch.

Die theoretische Prüfung darf frühestens 3 Monate vor Erreichen des Mindestalters abgelegt werden.

Die bestandene Prüfung bleibt 12 Monate gültig.


Mitzubringen sind:

  • gültiger Personalausweis/ Pass
  • Ausbildungsbescheinigung (erhaltet Ihr von uns)

 

Praktische Prüfung

Die praktische Prüfung steht am Ende der Ausbildung. Wir zeichnen
uns durch Ruhe, Geduld und Kompetenz aus. Das positive Ergebnis
der Prüfungsfahrt ist für den Fahrschüler der Lohn seiner Anstrengungen.

Stadt, Landstraßen, Bundesstraßen und Autobahnen sind die Stationen der praktischen Prüfung. Daneben müssen bestimmte Grundfahraufgaben z.B. Parken oder Umkehren erfüllt werden.

Bis zum Termin der praktischen Prüfung werden wir Euch so fit gemacht haben, dass Ihr ganz gelassen zum Prüfungstermin erscheinen können. Sollte sich dennoch ein wenig Nervosität einstellen, wird der Prüfer dafür Verständnis haben. Denn dieser hat Erfahrung im Umgang mit Prüflingen. Der Prüfer wird nichts unmögliches von Euch verlangen.

Fahrt, wie Ihr es bei uns gelernt habt - ganz normal. Über kleine Fehler nicht nachdenken, sonst könnten daraus größere Entstehen. Also, ganz locker bleiben und entspannt weiterfahren.

Die praktische Prüfung darf frühestens einen Monat vor Erreichen des Mindestalters abgelegt werden. Der Führerschein darf jedoch erst nach dem Erreichen des Mindestalters ausgehändigt werden.


Mitzubringen sind:

  • gültiger Personalausweis/ Pass
  • Ausbildungsbescheinigung (bringt der Fahrlehrer mit)
  • eventuell vorhandener Führerschein
  • eventuell benötigte Brille oder Kontaktlinsen